„hart aber fair“ am Montag, 15. April 2019, 21:00 Uhr, live aus Berlin

Das Thema:
Die Fleisch-Frage – mit hübschen Siegeln gegen schlechtes Gewissen?

Die Gäste:
Sarah Wiener (Fernsehköchin; Bio-Produzentin; tritt für Österreichs Grüne zur Europawahl an)
Manfred Karremann (Dokumentarfilmer; Autor zahlreicher Reportagen über Tiertransporte)
Albert Stegemann (CDU, Bundestagsabgeordneter; agrarpolitischer Sprecher der Unionsfraktion; Landwirt; Betriebsleiter eines Milchviehvertriebs)
Patrik Baboumian (Kraftsportler und Veganer)
Sarah Dhem (Geschäftsführerin eines Wurstwaren-Unternehmens, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Deutschen Fleischwarenindustrie BVDF)

Kaum Platz, stickige Luft, Stress, Krankheiten – immer noch Alltag in der Tiermast. Aber wie sieht man einem Schnitzel an, ob das Schwein gelitten hat? Helfen die neuen Siegel des Handels? Oder hilft nur: Mehr fürs Fleisch zahlen, am Ende ganz darauf verzichten?

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: