Werbeanzeigen

„hart aber fair“ am Montag, 16. Dezember 2019

„hart aber fair“ am Montag, 16. Dezember 2019, 21:00 Uhr, live aus Köln
Moderation: Frank Plasberg
Das Thema: Leckerli fürs Hündchen, Bolzenschuss fürs Kälbchen: Mensch, wie geht das zusammen?
Mit der Tierliebe der Deutschen, mit Futter, Spielzeug, Hundeschulen, macht eine Industrie Milliarden. Warum ist es uns dann aber egal, wie elend Rind, Huhn oder Schwein leben und sterben? Warum ist uns das Tier zuhause lieb und teuer und bei dem im Stall zählt nur der Preis?
Zu Gast bei Frank Plasberg:
Kees de Vries (CDU, Bundestagsabgeordneter; Landwirt)
Achim Gruber (Tierpathologe; Buchautor „Das Kuscheltierdrama“; Direktor des Instituts für Tierpathologie FU Berlin)
Martin Rütter (Hundetrainer und Bestseller-Autor; Moderator und Entertainer; ist im Moment mit seiner Live-Show „Freispruch“ auf Tour)
Uschi Ackermann (Witwe des Feinkost-Unternehmers Gerd Käfer, engagiert sich als Tierschützerin; Mops-Fan)
Svenja Furken (Tierschützerin; setzt sich mit PROVIEH für eine artgemäße Tierhaltung in der Landwirtschaft ein)
Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: