„hart aber fair“ am Montag, 18. Januar 2021, 21:00 Uhr, live aus Berlin

Das Thema: Die letzten Tage des Donald Trump – gelingt ein Machtwechsel ohne weitere Gewalt?
Die Gäste:
Peter Altmaier (CDU, Bundeswirtschaftsminister)
Annalena Baerbock (B‘90/Grüne, Bundesvorsitzende)
Ingo Zamperoni (Moderator der ARD-Tagesthemen; war Fernsehkorrespondent im ARD-Studio Washington; Autor der Dokumentation „Trump, meine amerikanische Familie und ich“)
Matthew Karnitschnig (Europa-Korrespondent des US-amerikanischen Online-Nachrichtenportals „Politico“
Cathryn Clüver Ashbrook (deutsch-amerikanische Politologin an der Harvard Kennedy School in Cambridge/Massachusetts)
Das Kapitol gestürmt, die Demokratie erschüttert – wie gefährlich sind diese Tage der Machtübergabe für die USA? Und auch wenn Trump als Präsident geht, bleibt er als ewiger Spalter? Wirkt das Gift seiner Lügen weiter, in Amerika und als Vorbild für Populisten auch bei uns?
Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax: 0800/5678-679, E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de.
%d Bloggern gefällt das: