Werbeanzeigen

„hart aber fair“ am Montag 18. November 2019, 21:00 Uhr, live aus Berlin

Das Thema:
Zu klein, zu teuer, zu schlecht: Haben wir zu viele Krankenhäuser?
Die Gäste:
Gerald Gaß (Präsident der Deutschen Krankenhaus Gesellschaft)
Martin Litsch (Vorstandsvorsitzender des AOK Bundesverbands)
Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD, Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie des Landes Rheinland-Pfalz)
Dr. Rainer Hoffmann (Internist und Gastroenterologe im Ruhestand; Initiator einer Petition zum Erhalt der kleineren Krankenhäuser im ländlichen Raum)
Reinhard Busse (Gesundheitsökonom; Professor für Management im Gesundheitswesen an der TU Berlin)
Jedes zweite Krankenhaus gehört geschlossen, fordern Experten. Aber sind große Häuser wirklich immer besser? Wie gefährlich ist ein längerer Weg bis zur nächsten Klinik? Und wie lebenswert sind Stadt und Umland, wenn das Krankenhaus schließt?
Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: