hart aber fair am Montag, 2. November 2020, 21:30 Uhr, live aus Köln

Trump oder Biden – die freie Welt vor einer Jahrhundertwahl!
Die Gäste:
Norbert Röttgen (CDU, Bundestagsabgeordneter; Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses)
Ingo Zamperoni (Moderator der ARD-Tagesthemen; war Fernsehkorrespondent im ARD-Studio Washington; Autor der Dokumentation „Trump, meine amerikanische Familie und ich“)
George Weinberg (US-Staatsbürger; Aufsichtsratsmitglied Republicans Overseas Germany)
Candice Kerestan (US-Staatsbürgerin; Vorsitzende „Democrats Abroad Germany“) Christiane Lemke (Politologin; Professorin für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen an der Universität Hannover)
Matthew Karnitschnig (Europa-Korrespondent des US-amerikanischen Online-Nachrichtenportals „Politico“)
Die letzten Stunden vor einer Wahl, die für die USA und die Welt historisch ist. Schafft Trump im Endspurt zumindest ein Patt – und was hätte das für Folgen? Oder hat Biden genug Kraft für einen Sieg und dafür, die gespaltene Weltmacht wieder zu versöhnen? Die Diskussion nach der Dokumentation zum Thema.
Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax: 0800/5678-679, E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de.
%d Bloggern gefällt das: