„hart aber fair“ am Montag, 8. Februar 2021, 21:00 Uhr, live aus Berlin

Das Thema: Die Frage nach den Impf-Deals: Taugt Europa als Krisen-Manager?
Moderation: Frank Plasberg
Gäste:
Katarina Barley (SPD, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments)
Rolf-Dieter Krause (Journalist, ehemaliger Leiter des ARD-Studios Brüssel, berichtete 15 Jahre lang für die ARD aus Brüssel)
Aus London zugeschaltet: Gisela Stuart (Brexit-Befürworterin; ehemals britisches Parlamentsmitglied, jetzt im House of Lords)
Stephan Pusch (CDU, Landrat des Kreises Heinsberg)
Linn Selle (Präsidentin der „Europäischen Bewegung Deutschland“)
Jan Fleischhauer (Journalist; Kolumnist beim „Focus“; war vorher 30 Jahre beim „Spiegel“)
Kaum gemeinsame Maßnahmen, zögerlich beim Kauf der Impfstoffe: Warum wirkt die EU in der Corona-Krise so schwach? Ist Brüssel gut bei Vorschriften, aber schlecht bei harter Politik? Oder zeigt diese Krise: Die EU muss stärker werden, denn gemeinsam geht es besser als allein?
Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax: 0800/5678-679, E-Mail: hart-aber-fair@wdr.de.
%d Bloggern gefällt das: