Hausboot drohte zu sinken

Milower Land, Schleuse Bahnitz – 

Donnerstag, 10.09.2020 12:36 Uhr – 

Über die Regionalleitstelle der Feuerwehr wurde mitgeteilt, dass ein Hausboot im Vorhafen der Schleuse Bahnitz drohe zu sinken. Obwohl der Bug bei Eintreffen der Wasserschutzpolizei schon deutlich unter Wasser war, konnte in Zusammenarbeit mit Booten der Feuerwehr ein vollständiges Sinken des Bootes verhindert werden. Die Besatzung des Hausbootes hatte sich bereits zuvor über einen Steg in Sicherheit bringen können. Bei dem Boot handelt es sich um einen ca. 12m langen Motorkatamaran, welcher zwei Tage zuvor durch die Schiffsführer angemietet worden war.

Da eine Unfallursache zunächst nicht bestimmt werden konnte, wurde das Boot zur Ermittlung der Havarieursache an einen Sachverständigen und Mitarbeiter des Wasserschifffahrtsamtes übergeben. Betriebsstoffe traten nach derzeitigem Kenntnisstand nicht aus; der Schiffsverkehr sowie der Schleusenbetrieb wurden ebenfalls nicht beeinträchtigt.

%d Bloggern gefällt das: