#Havelsee – Gefährliche Körperverletzung und Polizeibeamte beleidigt

#Havelsee, Fohrde – Pritzerbe, Havelbrücke an der B102 – Samstag, 22. Juni 2019, 19:45 Uhr – 

Zeugen meldeten der Polizei einen tätlichen Angriff auf einen 79-jährigen Mann. Dieser wies den später Beschuldigten wohl zuvor daraufhin, dass er doch bitte seinen Hund anleinen möge. In weiterer Folge kam es erst zu verbalen Streitigkeiten, die darin mündeten, dass der 35-jährige Beschuldigte den älteren Herrn gegen die Leitplanke schubste und ihn offenbar mit der Faust ins Gesicht schlug. Der Geschädigte fiel daraufhin auf den Boden, wodurch er leicht verletzt wurde. Zusätzlich versuchte der Beschuldigte wohl mehrfach den Hund auf den am Boden liegenden Mann zu hetzen. Im Anschluss flüchtete der Beschuldigte zwar, konnte jedoch kurze Zeit später durch Polizeieinsatzkräfte im Bahnhof festgestellt werden. Der Beschuldigte zeigte sofort beim Erkennen des Streifenwagens den Mittelfinger in Richtung der Beamten. Auch konnte er sich im weiteren Verlauf nicht beherrschen. Er beleidigte die Beamten in massiver Art und Weise, und wiederholte diese dann auch ständig. Die Beamten haben Ermittlungen zur einer gefährlichen Körperverletzung und Beleidung eingeleitet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: