Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion – 1 Tatverdächtiger gestellt

Zeit:      25.06.2021, 23:05 Uhr

Ort:       Dresden, Schießgasse 7

Zunächst unbekannte Täter zündeten Pyrotechnik auf der Schießgasse, in Höhe des Haupteinganges der Polizeidirektion Dresden. Durch die Detonation flogen Sprengteile bis zu 15 Meter weit. So kam es zu Beschädigungen an zwei geparkten PKW. Zudem wurden leichte Beschädigungen an der Gebäudefassade der Polizeidirektion festgestellt. Sofort eingesetzte Polizeibeamte konnten nach Zeugenhinweisen einen 20-jährigen Tatverdächtigen stellen und vorläufig festnehmen. Gegen den Deutschen und weitere noch unbekannte Täter wird nun wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion ermittelt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde noch nicht beziffert.

%d Bloggern gefällt das: