Herbstlaub und Grünabfälle richtig entsorgen – STEP informiert über die Laubaufnahme und Möglichkeiten zur Laubentsorgung

Die Herbstsaison beginnt und die bunten Blätter fallen. Damit beginnen aber auch die alljährlichen Anliegerpflichten zur Laubentsorgung für Eigentümer. Die Stadtentsorgung Potsdam (STEP) unterstützt Sie bei der Entsorgung durch eine Abholung vor der Tür. Wem das Laub über den Kopf wächst, kann die STEP auch für die Aufnahme und Entsorgung beauftragen und ist damit von den Pflichten befreit. Für Selbstanlieferer von Laub- und Grünabfällen sind die STEP-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der Kompostierungsanlage sowie den beiden Wertstoffhöfen in Drewitz und am Neuendorfer Anger die richtigen Ansprechpartner. Die Kompostierungsanlage hat ihre Tore vor der Winterpause noch bis zum 17. Dezember 2021 geöffnet.

Laub und Grünabfälle von privaten Grundstücken dürfen gemäß der Straßenreinigungssatzung nicht auf dem Gehweg, der Fahrbahn oder sonstigen öffentlichen Flächen (zum Beispiel auf Parkplätzen oder Grünflächen) abgelagert werden. Verstöße gegen diese Regelungen stellen eine Ordnungswidrigkeit dar. Diese kann durch die Landeshauptstadt Potsdam mit Bußgeldern geahndet werden. Zudem verursacht die Beseitigung Mehrkosten, die durch die Allgemeinheit getragen werden müssen, sofern der Verursacher nicht ermittelt werden kann. Auch Laub, das von den Straßenbäumen auf den Grundstücken der Hauseigentümer landet, muss durch den Grundstückseigentümer entsorgt werden.

Seit Anfang Oktober wird das Laub von Kehrmaschinen der STEP bereits im Zuge der Straßenreinigung mit aufgenommen. Die offizielle Laubsammlung im Auftrag der Landeshauptstadt beginnt dann ab dem 01. November und wird von der STEP in den Stadtteilen durchgeführt, wo eine Beauftragung vorliegt. Die Stadt hat hierzu aber auch andere Vertragsfirmen gebunden. Dadurch kann es vorkommen, dass die Straßen zwar gereinigt werden, das Laub aber auf den Grünstreifen verbleibt, wenn hier ein anderes Unternehmen zuständig ist. Somit fällt die Laubaufnahme nicht automatisch mit dem Turnus der kommunalen Straßenreinigung zusammen. Die aktuellen Tourenpläne der STEP können auf der Unternehmenswebseite eingesehen werden.

Wie in den vergangenen Jahren wird es auch in einigen Bereichen im Zusammenhang mit der Laubaufnahme zu Sperrungen von Parkstreifen kommen, da sonst keine Aufnahme der Laubmengen möglich ist. Die betroffenen Straßenbereiche werden rechtzeitig gekennzeichnet. Dies entbindet die Grundstückseigentümer jedoch nicht von den sonstigen Verpflichtungen der Straßenreinigungssatzung. Das Verbrennen von Laub und Grünabfällen ist ausdrücklich verboten.

Laub vom Grundstück kann in der Biotonne oder auf den Wertstoffhöfen und auf der Kompostierungsanlage entsorgt werden. Außerdem können in den Kundenzentren, Wertstoffhöfen und der Logistikzentrale der STEP sowie bei weiteren Vertriebsstellen in den neuen Ortsteilen 120-Liter-Laubsäcke erworben werden. Im Preis ist bereits die Abholung dieser Laubsäcke vor der Haustür durch die STEP enthalten. Für größere Mengen Grünschnitt stehen auch „Big Bags“ mit einem Kubikmeter Fassungsvermögen zur Verfügung. Diese werden ebenfalls nach Terminvereinbarung abgeholt. Für sehr große Laub- und Grünabfallmengen (ab 3 Kubikmetern) ist auch die Bestellung von Containern möglich. Dies kann seit einigem Monaten auch online erfolgen: https://step-shop.swp-potsdam.de/

Neben der Anlieferung in Nedlitz können Laub und Grünabfälle auch an den Wertstoffhöfen in Drewitz und am Neuendorfer Anger abgegeben werden. Dies ist in allen Fällen kostenpflichtig. Damit die Annahme reibungslos verläuft, sind folgende Hinweise bitte zwingend zu beachten:

Eine längere Zwischenlagerung vom Grünabfall und Laub ist zu vermeiden, da sonst der Rotteprozess des Materials schon vor der Anlieferung bei der STEP beginnt. Die Grünabfälle sind daher möglichst umgehend an den Anlagen der STEP abzugeben, um Gärungsprozesse und Geruchsbildung zu vermeiden. Vermeiden Sie bitte auch die Anlieferung von nassem oder feuchtem Grünabfall und Laub. Die Annahme an unseren Anlagen kann in diesen Fällen durch das Personal der STEP verweigert werden. Die Anlieferung von Erd- und Bodenaushub ist auf der Kompostierungsanlage nicht möglich. Hierfür kann der Containerdienst der STEP beauftragt werden.

Auf der STEP-Kompostierungsanlage in Nedlitz wird aus Grün- und Gartenabfällen sowie Rasen-, Strauch-, Hecken- und Baumschnitt dann hochwertiger und mit dem RAL-Gütesiegel ausgezeichneter Qualitätskompost hergestellt.

Weitere Auskünfte zur Laubentsorgung erteilen die Abfallberatung der Landeshauptstadt Potsdam unter 0331 289 17 96 oder abfallberatung@rathaus.potsdam.de oder der Kundenservice der Stadtentsorgung Potsdam GmbH unter 0331 661 7166 oder auftraege@step-potsdam.de. Die Terminvergabe für die Abholung von Laubsäcken und Big Bags kann auch über das Kontaktformular unter step-potsdam.de erfolgen.

%d Bloggern gefällt das: