Herumgespuckt

#Neuruppin – Ein 24-jähriger Somalier geriet heute gegen 02.15 Uhr in einer Flüchtlingsunterkunft in der Erich-Dieckhoff-Straße mit zwei Wachschutzmitarbeitern in Streit und bedrohte sie. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen den alkoholisierten und aggressiven Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam. Dabei spuckte er um sich und leistete Widerstand. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt. Nach seiner Ausnüchterung wurde er nach einer sogenannten Gefährderansprache wieder aus dem Gewahrsam entlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

%d Bloggern gefällt das: