Hilfen für Selbständige auf einen Blick

Viele Selbständige sowie Freiberuflerinnen und Freiberufler stehen aufgrund der Corona-Pandemie vor erheblichen Problemen. Dass diese sich im Zuge aktueller Lockerungsmaßnahmen vollständig auflösen, gilt als wenig realistisch.

Nicht alle, die jetzt Hilfe benötigen, kennen die zur Verfügung stehenden Wege und Möglichkeiten gut genug. Daher hier ein Überblick über einige Handlungsvarianten:

Unter der Telefonnummer 0800 4555 521 ist eine Service-Hotline der Bundesagentur für Arbeit montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichbar. Sie ist speziell für Soloselbständige, Selbständige, Freiberuflerinnen und Freiberufler, Kleinunternehmen sowie Künstlerinnen und Künstler vorgesehen, die hier auf ihr Bundesland bezogene Hilfestellungen zu möglichen Unterstützungen und deren Beantragung erhalten können. Ebenfalls angeboten wird hier psychologische Betreuung und Beratung zu beruflicher Neuorientierung.

Wer eine steuerliche Beratung sucht, zu deren Aufgabenbereich die Antragstellung für pandemiebedingte Hilfen gehört, kann sich an die Steuerberaterkammer des Landes Brandenburg wenden, per E-Mail an info@stbk-brandenburg.de.

Eine zentrale Hotline zur Direktantragstellung für Soloselbständige erreichen Interessierte telefonisch unter 030 1200 21 034.

Eine Hotline zu allgemeinen wirtschaftsbezogenen Fragen ist unter 030 12002 1031 / 1032 erreichbar.

Wer auf diesen und vergleichbaren Wegen nicht zum benötigten Ergebnis gekommen ist, kann sich zur individuellen Beratung an die Wirtschaftsförderung der Stadtverwaltung Frankfurt (Oder) wenden, erreichbar per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@frankfurt-oder.de.

Selbständige, Soloselbständige sowie Freiberuflerinnen und Freiberufler, die zu der Einschätzung gelangen, dem aktuellen wirtschaftlichen Druck – trotz staatlicher Hilfsangebote – nicht standhalten zu können, sollten sich in Frankfurt (Oder) möglichst frühzeitig an eine anerkannte Schuldnerberatungsstelle zu wenden. Die Hemmschwelle für diesen Schritt ist erfahrungsgemäß für viele Betroffene groß. Daher ist es wichtig zu wissen, dass die Fachleute in diesen Einrichtungen mit Erfahrung, Kompetenz und Unabhängigkeit nicht nur beraten, sondern auch im Sinne Betroffener hilfreich handeln. Sie können bspw. dafür sorgen, dass aufgelaufene Verbindlichkeiten zeitlich gestreckt oder gekürzt werden.

Die Schuldner- und Insolvenzberatung der Wichern Diakonie Frankfurt (Oder) ist telefonisch erreichbar unter 0335 56 45 846.

%d Bloggern gefällt das: