Hochzeitsfeier lief aus dem Ruder

#Eisenberg (ots)

Seine Hochzeit am Samstag in einem Restaurant in Eisenberger Mühltal wird ein junges Paar aus Eisenberg wohl rückwirkend mit gemischten Gefühlen betrachten.

Am zeitigen Sonntagmorgen um 01.40 Uhr baten Rettungskräfte die Polizei um Unterstützung, da die im Einsatz befindlichen Kräfte Probleme mit stark alkoholisierten Hochzeitsgästen hatten und die medizinische Versorgung unter diesen Umständen nicht durchgeführt werden konnte.

Es stellte sich heraus, dass der Brautvater im Außengelände des Restaurants von einem anderen Gast geschubst worden war, woraufhin er stolperte und beim Sturz mit dem Kopf auf den Tisch einer Bierzeltgarnitur aufschlug. Der Mann stand mit über 2 Promille stark unter Alkoholeinfluss. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Eisenberg gebracht und verblieb dort einen Tag zur Beobachtung.

Als die Beamten danach ebenfalls am Krankenhaus eintrafen, bemerkten sie dort das Brautpaar und deren noch mit Blumen geschmücktes Auto. Die Braut stützte ihren Mann beim Gehen, da dieser offenbar eine Fußverletzung davongetragen hatte. Beide rochen stark nach Alkohol. Sie gaben an, dass der junge Mann auf der Feier gestürzt war und nun ebenfalls dringend einen Arzt benötigte. Weil alle Gäste bereits gegangen waren und auch der Rettungswagen mit dem Brautvater kurz vorher abgefahren war, sah die Frau keine andere Möglichkeit, als ihren Ehemann selbst ins Krankenhaus zu bringen. Ein Atemtest ergab bei ihr 1,98 Promille. Sie musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen, ihr Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: