#Hönow – Im trunkenen Zustand auf Polizisten losgefahren

Am späten Abend des 01.05.2019 wollten Polizisten einen Opel Astra kontrollieren. Zwei Beamte hatten sich, deutlich sichtbar mit Warnwesten und leuchtenden Anhaltestäben ausgestattet, in der Mahlsdorfer Straße postiert und gaben dem Fahrzeugführer entsprechende Zeichen. Doch dachte der Mann gar nicht daran, den Weisungen der Uniformierten zu folgen. Vielmehr fuhr er mit unvermindeter Geschwindigkeit weiter, so dass die Polizisten nur durch schnelles Ausweichen einen Zusammenstoß verhindern konnten. Auf einem Parkplatz hielt der Fahrer des Opels seinen Wagen dann an. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei ihm um einen 32-jährigen moldawischen Staatsbürger, der einen Atemalkoholwert von 1,05 Promille aufzuweisen hatte. Er konnte keinen Führerschein vorlegen und hält sich nach ersten Erkenntnissen illegal in der Bundesrepublik Deutschland auf. Gegen ihn laufen nun Ermittlungen wegen Trunkenheit im Verkehr, Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: