„Hütchenspieler“ raubten jungen Mann aus

#Berlin – Gestern Nachmittag raubten sogenannte Hütchenspieler einen 25-Jährigen in Friedrichshain aus. Den Angaben des Opfers zufolge sei er gegen 15 Uhr von der Gruppe in der Mühlenstraße angesprochen worden. Er solle sein Geld zeigen, forderten sie ihn auf. Das Geld, welches der junge Mann in der Hand hielt, entriss ihm – wie später ermittelt werden konnte – ein 68-Jähriger, der Teil der Gruppe gewesen ist. Nachdem es dem jungen Mann gelang, sein Geld wieder zu holen, soll er von mehreren umringt worden sein. Weitere Versuche, das Geld wieder zu erlangen und an seine Tasche zu kommen, folgten. Der 68-Jährige habe dann das Geld ergriffen und sei mit den anderen Tätern geflüchtet. Der 25-Jähige wurde glücklicherweise nicht verletzt. Im Zuge der Ermittlungen konnte das Opfer den 68-Jährigen, der bereits polizeibekannt ist, auf einem Foto, welches ein Zeuge gemacht hatte, wiedererkennen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: