#Hund gefährdet Straßenverkehr und wird eingefangen

Bundesstraße zwischen Niemegk und Haseloff – 

Feststellzeit: Freitag, 14.05.2021 gegen 08:13 Uhr – 

Die Fahrerin eines Linienbusses teilte der Polizei mit, dass ein vermutlich blinder Hund auf der B 102 zwischen Niemegk und Haseloff umherläuft und den Straßenverkehr gefährdet.

Helfer fanden sich, die den Mischlingsrüden einfangen konnten, bis die Kollegen des Polizeireviers Bad Belzig eintrafen. Leider hatte der Hund, vermutlich aus Angst, einen Helfer gebissen, der ihn eingefangen hat. Der Mann musste zur Wundversorgung ins Krankenhaus, konnte dieses aber nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Die Halterin des Tieres meldete sich wenig später bei der Polizei und holte ihr Tier am Auffindeort ab.

Die Polizei bedankt sich bei dem Helfer, da durch sein schnelles Eingreifen eine weitere Gefahr für den Straßenverkehr und für den Hund unterbunden wurde.

%d Bloggern gefällt das: