Hunde verfolgen und beißen Pferd Polizei sucht Zeugen

#Hünxe (ots)

Am Donnerstagvormittag gegen 11.10 Uhr ritt eine 23-jährige Voerderin mit einem Pferd im Waldgebiet Testerberge (Kaninchenberge) aus.

Auf dem Kirchweg in Höhe des Waldweges, der linksseitig am Stolbach entlangführt (sogenannte Wasserrunde), verfolgten plötzlich zwei freilaufende Hunde die Reiterin und bissen das Pferd in ein Bein, das daraufhin panisch flüchtete.

Beide Hunde nahmen die Verfolgung auf und konnten erst nach einiger Zeit durch lautes Schreien und Schimpfen der Voerderin verjagt werden.

Das Pferd, dass bei der Flucht auf dem Waldboden zusätzlich noch ausrutschte, erlitt Verletzungen am Bein und musste tierärztlich versorgt werden.

Die 23-Jährige, die unverletzt blieb, beobachtete anschließend aus einiger Entfernung eine unbekannte männliche Person, die mit beiden Hunden in den Wald lief.

Die Polizei ermittelt nun gegen den noch unbekannten Hundehalter.

Beschreibung der Hunde:

Beide größer, ein Hund schwarz und der andere hell. Bei diesem Hund könnte es sich um einen Labrador oder Golden Retriever gehandelt haben.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hünxe, Tel.: 02858 / 91810-0.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: