Hyundai in Flammen

BAB 14/ Karstädt – Auf der Bundesautobahn 14 zwischen den Anschlussstellen Groß Warnow und Karstädt kam es gestern gegen 12.40 Uhr zum Brand eines Pkw Hyundai. Die 61-jährige Pkw-Fahrerin bemerkte plötzlich merkwürdige Geräusche im Motorraum und kurz darauf stieg Rauch auf. Sie hielt an und alarmierte die Feuerwehr. Die Frau blieb unverletzt und kümmerte sich im Anschluss um die Bergung ihres Wagens. Durch die Absicherung und Sperrung des rechten Fahrstreifens kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen bis etwa 13.55 Uhr.

Der 43-jährige Fahrer eines Lkw mit Sattelauflieger befuhr gestern gegen 13.35 Uhr die Bundesautobahn 14 in Richtung Magdeburg. Als er zu der Stelle kam, an welcher es aufgrund des brennenden Pkw zu Stauerscheinungen kam, fuhr ein hinter dem Lastzug fahrender Pkw VW auf diesen auf. Der Fahrer des VW setzte seine Fahrt fort, ohne den Pflichten eines Unfallbeteiligten nachzukommen. Am Sattelzug entstand ein Sachschaden von etwa 200 Euro. Die Kripo ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht.

%d Bloggern gefällt das: