Werbeanzeigen

IHK: „Dynamischste Region Deutschlands darf Chancen nicht verspielen

„Dynamischste Region Deutschlands darf Chancen nicht verspielen“

– IHK-Bezirk Potsdam ist Top-Aufsteigerregion in Deutschland

– Studie des IW Köln zeichnet Westbrandenburg mit Platz 1 und 2 aus

– Unnötige Belastungen der Wirtschaft könnten Dynamik zum Erliegen bringen

Potsdam, 22. Mai 2020 – Der IHK-Bezirk Potsdam ist die Top-Aufsteigerregion in Deutschland: Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) Köln hat verglichen, welche Regionen in Deutschland sich im Zeitraum von 2011 bis 2019 überdurchschnittlich entwickelt haben. Dabei wurde jetzt exakt der westbrandenburgische Kammerbezirk der IHK Potsdam mit seinen beiden Raumordnungsregionen Havelland-Fläming (Landkreise Havelland, Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming, Kreisfreie Städte Brandenburg an der Havel und Potsdam) und Prignitz-Oberhavel (Landkreise Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Oberhavel) mit den Plätzen 1 und 2 als beste Aufsteigerregionen Deutschlands identifiziert. In die Vergleichsstudie eingeflossen sind die Standortfaktoren Arbeitslosenquote, Kaufkraft, Durchschnittsalter, Breitbandausbau, Bevölkerungsdichte sowie die private und kommunale Verschuldung.

Mario Tobias, Hauptgeschäftsführer der IHK Potsdam, sagt: „Wenn jemand eine dynamisch aufstrebende Region sucht, dann findet er sie bei uns. Auch unsere Regionalstudien zu den einzelnen Landkreisen, zu Potsdam und der Stadt Brandenburg an der Havel bestätigen das Bild einer Region mit den besten Voraussetzungen zum Leben, Arbeiten und Investieren. Nur darf sich jetzt niemand auf der Studie eines renommierten Wirtschaftsforschungsinstituts ausruhen. Denn Westbrandenburg ist zwar top beim Aufstieg, aber noch nicht an der Spitze. Wenn also die Schlagzeile „Go East!“ nachhaltig fruchten soll, müssen gerade in der Corona-Zeit die richtigen Weichen gestellt werden. Mit Blick auf die künftige Entwicklung warnen wir deshalb ausdrücklich vor zusätzlicher Bürokratie oder Steuerlast für die Unternehmen, die wieder aus der Krise herauskommen wollen.“

Die einzigartige Lage der Hauptstadtregion im Herzen Europas biete – trotz der aktuellen Krise – größte Chancen. Dafür müssten aber zielgerichtete Investitionen in ein aktives Flächenmanagement, eine umfassende Digitalisierung von Schulen und Verwaltungen und die gezielte Ansiedlung wissensintensiver Industrien erfolgen, wie sie in den IHK-Gutachten mit klaren Handlungsempfehlungen bis zum Jahr 2025 aufgezeigt werden. „Nur wenn wir die Region weiterhin in ihrer dynamischen Entwicklung unterstützen, festigen wir die Wirtschaft, damit Arbeitsplätze und Gewerbesteuereinnahmen für die Kommunen und schaffen es, uns als Top-Aufsteiger auch dauerhaft in der Spitzenregion zu verankern“, so Mario Tobias.

Links:

Eine empirische Analyse der Entwicklung deutscher Kreise. Aufsteigerregionen in Deutschland – Go East!https://www.iwkoeln.de/studien/iw-reports/beitrag/christian-oberst-michael-voigtlaender-aufsteigerregionen-in-deutschland-go-east.html

„Wirtschaftsprofile und Gewerbeflächengutachten“, IHK Potsdam:

https://www.ihk-potsdam.de/interessenvertretung-ung-positionen/wirtschaftsprofil-westbrandenburg

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: