IHK Potsdam zu: Grundstücksmarktbericht 2020 der Landeshauptstadt Potsdam

Daniel Hönow, IHK-Regionalcenter-Leiter für Potsdam/Potsdam-Mittelmarkt:

„Das Wohnen in Potsdam wird teurer, auch weil es kaum noch Angebote auf dem Markt gibt. Parallel sehen wir eine Entwicklung, bei der bis zum Jahr 2030 über 225.000 Quadratmeter* an Gewerbeflächen benötigt werden, um der dynamischen wirtschaftlichen Entwicklung gerecht zu werden. Potsdam braucht nun eine Bauoffensive, mit kürzeren Fristen für Prüfung und Genehmigung von Bauvorhaben, mit zusätzlichen Möglichkeiten für Unternehmensansiedlungen und nicht zuletzt für mehr privatem Wohnungsbau.“

Quelle: aktuelles Gewerbeflächengutachten von Deutsches Institut für Urbanistik (DIFU) und Stadt Potsdam

%d Bloggern gefällt das: