Werbeanzeigen

IHK Potsdam zu: „Mai-Steuerschätzung ergibt bislang beispiellosen Einnahmeeinbruch des Landes“

Stellungnahme der IHK Potsdam zu:

„Mai-Steuerschätzung ergibt bislang beispiellosen Einnahmeeinbruch des Landes/Finanzministerin warnt vor „schwerwiegender Beeinträchtigung der Stabilität des Landeshaushalts“ – Weitreichende Auswirkungen für Finanzierbarkeit von Landesvorhaben“

IHK: Aufwärts nur mit der Wirtschaft

„Mit den prognostizierten Steuer-Ausfall durch die Corona-Krise muss das Land Brandenburg klug umgehen.“ Das sagt Peter Heydenbluth, Präsident der Industrie- und Handelskammer Potsdam. „Sicherlich muss an vielen Stellen gespart werden, jedoch nicht dort, wo es um die unverschuldet in Not geratene Wirtschaft geht. Die Unternehmen sorgen für Arbeit, Ausbildung und Wohlstand im Land und sind zudem die größten Steuerzahler. Soll es wieder aufwärts gehen, so wird man dies nur mit der Wirtschaft schaffen.“ Deshalb, so Heydenbluth, dürften Investitionen in die Infrastruktur und die Digitalisierung sowie in Bildung, Forschung und Entwicklung nicht gekürzt werden. „Gleichfalls verbietet es sich in der angespannten Situation, über Steuer- und Abgabenerhöhungen nachzudenken.“

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: