IHK Potsdam zur Landratswahl im Landkreis Oberhavel

Peter Heydenbluth, Präsident der Industrie- und Handelskammer Potsdam, sagt:

„Auch wenn sich die Wirtschaft in Oberhavel in den vergangenen Jahren sehr dynamisch entwickelte, gibt es keinen Grund, sich auszuruhen. Viele Themen müssen aktiv angegangen werden: Für die Entwicklung bestehender und neuer Betriebe sind dringend mehr Industrie- und Gewerbeflächen nötig. Fachkräfte von heute und morgen brauchen ausreichend Wohnraum in attraktiven Städten und Gemeinden mit vielfältigem Handel und Dienstleistungen. Eine der vielen Herausforderungen ist die bessere Erreichbarkeit. Ein Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs zu den Gewerbegebieten und die seit Jahren geforderte Anbindung von Velten an das S-Bahn-Netz sowie Taktverdichtungen der Regionalbahnlinien können Abhilfe schaffen. Im Norden des Landkreises wird die wirtschaftliche Entwicklung ganz besonders durch den Stillstand beim Ausbau der Bundesstraße 96 gebremst“, so Peter Heydenbluth.

„Die regionale Wirtschaft erwartet eine Kreisverwaltung, die das Engagement der Unternehmerinnen und Unternehmer wertschätzt und sowohl etablierte Betriebe als auch Neugründungen beherzt und lösungsorientiert unterstützt. Unser IHK-RegionalCenter in Oranienburg bietet dabei in der Region gern Unterstützung und Zusammenarbeit bei allen Wirtschaftsthemen an“, so der IHK-Präsident.

%d Bloggern gefällt das: