Illegale „Bunkerparty“ aufgelöst

#Stahnsdorf, L77 – 

Polizei bekannt: Samstag, 22.01.2022, 01:35 Uhr – 

 

Die Polizei erhielt in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Hinweis über eine nicht angemeldete Party in einem Bunker in einem Waldstück nahe der L77.

Eingeleitete Aufklärungsmaßnahmen seitens der Behörde bestätigten dies.

Polizeibeamte der Polizeiinspektion Potsdam sowie Teltow-Fläming kamen hier zum Einsatz. Offensichtlich feierten ca. 70 Personen eine Party mit großer Musikanlage in einem alten Bunker im Wald und verstießen dadurch u.a. gegen die geltende Eindämmungsverordnung bezüglich COVID-19.

Bei Erscheinen der Polizei entfernte sich ein Großteil der Feiernden fluchtartig in den Wald. Insgesamt konnten jedoch 25 Personen einer Identitätsfeststellung unterzogen und namentlich bekannt gemacht werden. Die Musikanlage wurde beschlagnahmt.

Verstöße gegen die Eindämmungsverordnung wurden an die zuständige Behörde geleitet. Zudem wurde die zuständige Gemeinde bezüglich einer Sicherung der Bunkeranlage in Kenntnis gesetzt. 

%d Bloggern gefällt das: