Illegale Kellerparty aufgelöst

#Potsdam, Nördliche Innenstadt, Am Kanal – 

Samstag, 14.11.2020, 01:00 Uhr – 

Über die Internetwache der Polizei des Landes Brandenburg wurde eine Ruhestörung aus dem Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt gemeldet. Durch die vor Ort eingesetzten Polizeibeamten konnten aus dem Kellerbereich deutliche Bässe einer laufenden Musikanlage wahrgenommen werden. Beim Betreten des Kellers wurden schließlich 11 Personen vietnamesischer Herkunft festgestellt, die sich aufgrund des Polizeieinsatzes teilweise versteckt hatten. In dem „Partyraum“ befanden sich Utensilien, die erfahrungsgemäß zum Konsum von Betäubungsmitteln genutzt werden, sowie ein verbotener Schlagring. Dieser wurde sichergestellt. Betäubungsmittel wurden nicht gefunden.

Es wurden Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Zudem wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des Verstoßes gegen die Eindämmungsverordnung gegen COVID-19 gefertigt.

%d Bloggern gefällt das: