Illegaler Handel mit Betäubungsmitteln – drei Männer festgenommen

#Lauchhammer:          Im Laufe der Woche führten Ermittlungen im Zusammenhang mit dem illegalen Handel von Betäubungsmitteln zu drei Festnahmen. Zuvor waren in gleicher Sache bereits am 14.09.2019 bei Durchsuchungen im Raum Lauchhammer Drogen mit einem Straßenverkaufswert von etwa 45.000 Euro beschlagnahmt worden. Darunter befanden sich neben Cannabis auch Amphetamine, XTC, Kokain sowie Crystal in nicht geringer Menge.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass in Lauchhammer ein Netzwerk aus mehreren Personen bestand, welche in den Drogenhandel eingebunden sind. Als Haupttäter fungiert den Ermittlungen zu Folge ein 31 Jahre alter Mann. Dieser beschäftigte für Kurierfahrten und die Verteilung der Drogen andere Personen. Diese Gruppe steht im Verdacht, in den letzten zwei Jahren über 40 kg Cannabis und 15 kg Crystal umgesetzt zu haben. Sie wird derzeit strafrechtlich als Bande bewertet, was eine Mindeststrafe von 5 Jahren Freiheitsentzug zur Folge haben dürfte.

Durch das Amtsgericht Senftenberg wurden im Anschluss an die Durchsuchungen Haftbefehle gegen drei 17, 23 und 31 Jahre alte Männer aus dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz erlassen. Bei der Vollstreckung der Haftbefehle wurden wiederum Betäubungsmittel festgestellt. Die Männer wurden bereits in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Staatsanwalt Olaf Jurtz dazu: „Die gemeinsamen  Ermittlungen mit der Kriminalpolizei führten nun zu drei Festnahmen und der Beschlagnahme einer großen Menge an Betäubungsmitteln. Damit konnten wir dem Treiben in Lauchhammer nun ein vorläufiges Ende setzen.“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: