Illegales Technokonzert

In der Nacht zum Sonntag führten ca. 20 Personen in einem Waldgebiet zwischen Albertshof und Tempelfelde eine nicht angemeldete Technoparty durch. Die Veranstaltung wurde durch die alarmierte Polizei beendet. Ein 47-jähriger Teilnehmer versuchte bei Eintreffen der Beamten ein Tütchen mit Betäubungsmitteln wegzuwerfen. Bei der anschließen Überprüfung fanden die Polizisten weitere Betäubungsmittel bei ihm. Ein Ermittlungsverfahren wurde gegen ihn eingeleitet.

%d Bloggern gefällt das: