Werbeanzeigen

Im Urlaub: Einfach man den Stecker ziehen

Im Urlaub: Einfach mal den Stecker ziehen

Tipps zum Energiesparen in der Reisesaison

Bevor Verbraucher in ihrem Urlaub verreisen, können sie mit einfachen Maßnahmen ihr zu Hause „urlaubsfit“ machen. Mit den Vorteilen: Energie sparen, die eigenen Kosten senken und die Umwelt schonen.

Verbraucher, die in ihrem Urlaub verreisen, können mit ein paar einfachen Maßnahmen in der Wohnung oder dem Eigenheim Energie sparen – das senkt die Kosten und schont die Umwelt.

Elektrogeräte
Sehr wirksam: Alle elektrischen Geräte, die während des Urlaubs nicht laufen müssen, ausschalten. „Da einige Geräte – insbesondere ältere Modelle – auch ohne sichtbares Zeichen Strom verbrauchen, empfehlen wir Verbrauchern, den Stecker komplett zu ziehen“, erklärt Marlies Hopf, Leiterin des Energieprojektes bei der Verbraucherzentrale Brandenburg. Für diejenigen, die Steckdosenleisten mit Schaltern benutzen, ist das Ausschalten besonders bequem.

Kühlschrank
Warum nicht den eigenen Kühlschrank abtauen und ausschalten, wenn man im Urlaub nicht zu Hause ist? Denn: „Ohne Eisschicht läuft der Kühlschrank schließlich noch effizienter“, sagt Hopf.

Heizung und Warmwasser
Spätestens jetzt können Verbraucher ihre Heizungsanlage auf Sommerbetrieb schalten. Das spart Energie, da die Heizungspumpe abgestellt wird. Wohnen die Urlauber in einem Ein- oder Zweifamilienhaus, können sie außerdem die Warmwasserzirkulation abschalten. Aber: Nach der Rückkehr aus dem Urlaub sollten sie aus hygienischen Gründen das Wasser einmalig auf 70 Grad erhitzen.

Weitere Empfehlungen zum Energiesparen geben die Experten der Energieberatung der Verbraucherzentrale. Beim „Energie-Check“ gibt ein Experte vor Ort individuelle Tipps. Informationen finden Verbraucher aufwww.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter 0800 – 809 802 400 (kostenfrei). Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

 

Über die Energieberatung der Verbraucherzentrale

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet das größte interessenneutrale Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. Seit 1978 begleitet sie private Verbraucher mit derzeit über 550 Energieberatern und an mehr als 800 Standorten in eine energiebewusste Zukunft. Jedes Jahr werden mehr als 100.000 Haushalte zu allen Energie-Themen unabhängig und neutral beraten, beispielsweise Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. Die durch die Beratungen eines Jahres bewirkten Energieeffizienzmaßnahmen führen zu einer Einsparung an Energie, die einem Güterzug von 50 km Länge voller Steinkohle entspricht.

Über die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V.

Die Verbraucherzentrale Brandenburg e.V. (VZB) ist die wichtigste Interessenvertretung der Brandenburger Verbraucher gegenüber Politik und Wirtschaft. Sie bietet unabhängige Verbraucherberatung, -information und -bildung zu zahlreichen Themen: Markt & Recht, Reise & Freizeit, Finanzen & Versicherungen, Lebensmittel & Ernährung, Digitales & Telekommunikation, Energie, Bauen & Wohnen. Zudem berät sie zu deutsch-polnischem Verbraucherrecht.

Darüber hinaus mahnt die VZB Unternehmen ab, die zu Ungunsten von Verbrauchern gegen geltendes Recht verstoßen und klärt die Öffentlichkeit über Verbraucherrechte, Abzockmaschen und Spartipps auf.

Aktuelle Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-brandenburg.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: