Impfbus tourt durch die Uckermark

Die Impfaktionen ohne vorherige Terminvereinbarung haben eine unerwartet hohe Resonanz gefunden. Gleich am ersten Tag in der Dreiklang-Sporthalle Schwedt bildeten sich zeitweise lange Warteschlangen. Ca. 300 Personen haben dieses Angebot angenommen.

Am Freitag, dem 30.07.2021, wird diese Aktion Im Foyer der Sparkasse Uckermark, Georg-Dreke-Ring 62 in Prenzlau fortgesetzt

Landrätin Karina Dörk, die diese Aktionen gemeinsam mit dem Impfzentrum Prenzlau, dem DRK-Kreisverband Westuckermark, den mobilen Impfteams, den Kommunen und weiteren Partnern initiiert und vorbereitet hat, zeigt sich sehr erfreut: „Es hat sich gezeigt, dass unser Ansatz, niedrigschwellige Angebote zu unterbreiten und in die Fläche des Landkreises zu gehen, richtig, sinnvoll und effektiv ist. Diesen Weg werden wir weitergehen. Dazu wird im August und September ein eigens dafür von der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft umgebauter Reisebus durch den Landkreis touren. Angesichts wieder steigender Infektionszahlen appelliere ich an alle Uckermärkerinnen und Uckermärker, sich und ihre Familien zu schützen. Impfen ist und bleibt der sicherste Weg aus der Pandemie. Die Freiheiten, die wir wieder zurückgewonnen haben, sollten keineswegs aufs Spiel gesetzt werden.“

Ohne vorherige Anmeldung können sich Personen ab 12 Jahren impfen lassen; Minderjährige aber nur in Begleitung mindestens eines Elternteiles. Eingesetzt wird ausschließlich der Impfstoff der Firma Biontech/Pfizer. Die erforderliche Zweitimpfung erfolgt dann ca. drei Wochen später an gleicher Stelle.

Der auffällig gestaltete und damit deutlich erkennbare Impfbus ist barrierefrei.

Das erste Mal zum Einsatz kommt er am kommenden Montag, dem 2. August, von 10 bis 12 Uhr in Fürstenwerder, am MKC, Berliner Straße. Zwischen 13 bis 16 Uhr hoffen die mobilen Impfteams auf möglichst viele Impfwillige in Boitzenburg vor der Turnhalle, Wegguner Straße.

Weitere Stationen in der kommenden Woche sind:

Dienstag, 03.08. 10-12 Uhr Gramzow, Parkplatz vor Netto

Dienstag, 03.08. 13-15 Uhr Passow, Sparkasse

Mittwoch, 04.08. 10-12 Uhr Berkholz-Meyenburg, Ortsteil Meyenburg,

vor der Feuerwehr

Mittwoch, 04.08. 13-15 Uhr Pinnow, Gutshof

Donnerstag, 05.08. 10-13 Uhr Gartz, Stettiner Straße, Volkssolidarität

Freitag, 06.08. 9-14 Uhr Prenzlau/Wochenmarkt

Samstag, 07.08. 10-15 Uhr Templin/Markt (Stadtmauerfest)

Zur Impfung mitzubringen sind ein Personaldokument sowie der Impfpass und die Versichertenkarte – soweit vorhanden.

Die entsprechenden Formulare (Einwilligungserklärung und Anamnesebogen) können vorab im Internet unter www.brandenburg-impft.de heruntergeladen und ausgefüllt werden. Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann die Papiere auch vor Ort ausfüllen.

Unabhängig davon haben natürlich alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, weiterhin Impftermine für das Impfzentrum Prenzlau telefonisch über die Buchungshotline 03984-70 3333 zu vereinbaren. Der Vorteil dabei ist, dass dann keine Wartezeiten entstehen.

Ab dem 2. August können Impfwillige ab vollendetem 16. Lebensjahr auch ohne Terminvereinbarung montags bis samstags von 16 bis 20 Uhr ins Impfzentrum Prenzlau, Berliner Straße 29 kommen und sich ihre Schutzimpfung geben lassen.

%d Bloggern gefällt das: