In der ProSieben Premiere „Rogue One: A Star Wars Story“ stehlen die Rebellen die Pläne des Todessterns

„Rogue One: A Star Wars Story“ (OT: „Rogue One: A Star Wars Story“) Am Sonntag, 6. Oktober 2019, um 20:15 Uhr Zum ersten Mal im Free-TV USA 2016 Genre: Action Regie: Gareth Edwards

Unterföhring (ots)

Eines der größten Rätsel des Star-Wars-Universums wird endlich gelöst: Wie gelangten die Pläne des Todessterns vor den Ereignissen von „Episode IV“ in die Hände der Rebellen-Allianz? In „Rogue One“ erzählt „Godzilla“-Regisseur Gareth Edwards, wie eine bunt zusammengewürfelte Bande um die toughe Jyn (Felicity Jones) auf eine selbstmörderische Mission zum Wüstenmond Jedha aufbricht. Um dem skrupellosen, imperialen Chef-Entwickler Kennic (Ben Mendelsohn) die Konstruktionsunterlagen der gewaltigsten Waffe des Universums zu entreißen, muss sich Jyn jedoch ihrer eigenen, traumatischen Vergangenheit stellen: Ihr Vater Galen (Mads Mikkelsen), selbst ein genialer Konstrukteur, wurde vor vielen Jahren von Kennic in seine Dienste gezwungen, nachdem Jyns Mutter vor ihren Augen erschossen wurde … ProSieben zeigt „Star Wars: A Star Wars Story“ am Sonntag, 6. Oktober 2019, um 20:15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: