In Gegenverkehr geschleudert

Löwenberger Land – Eine 45-jährige Berlinerin befuhr gestern gegen 16.00 Uhr mit einem Pkw Citroen die Bundesstraße 96 aus Richtung Löwenberg und kam offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in Verbindung mit den aktuellen Witterungsverhältnissen nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Ford, welcher durch eine 56-jährige Oberhavelerin geführt wurde. In Richtung Teschendorf war die Bundesstraße bis zirka 18.00 Uhr halbseitig gesperrt. Die beiden Fahrerinnen wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden abgeschleppt, der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 15.000 Euro.

%d Bloggern gefällt das: