In letzter Minute gerettet

#Fehrbellin – Da sich seine Lebensgefährtin von ihm trennen wollte, teilte ein 51-jähriger Mann ihr telefonisch mit, dass er sich umbringen wolle. Sie informierte daraufhin sofort die Polizei und teilte mit, dass er sich möglichweise auf einem Flugplatz in der Region Neuruppin aufhält. Die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Neuruppin fuhren daraufhin zum Flugplatz nach Fehrbellin und stellten dort den PKW des Mannes fest. Bei der ersten Inaugenscheinnahme sahen diese einen angezündeten Grill auf der Rückbank und zogen daraufhin den Mann aus dem Auto. Da der 51-jährige Mann immer wieder kurzzeitig das Bewusstsein verlor, wurde dieser mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: