In Mittelschutzplanke gefahren

#Heiligengrabe – Ein 46-Jähriger befuhr gestern gegen 12.20 Uhr mit seinem PKW Seat die Bundesautobahn 24, als dieser offenbar auf Grund von nicht angepasster Geschwindigkeit auf einen PKW Mazda einer 58-Jährigen auffuhr. Der Mazda wurde durch die Wucht des Aufpralls in die Mittelschutzplanke geschleudert. Der Seat kollidierte in weiterer Folge mit dem Heck eines LKW, welcher auf dem rechten Fahrstreifen war. Der 46-jährige wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Mazda und der Seat mussten abgeschleppt werden, der LKW konnte seine Fahrt fortsetzen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 35.000 Euro. Gegen den 46-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: