In Rage geraten

#Rheinsberg – Ein 41-jähriger Thüringer geriet am Freitagabend gegen 23.20 Uhr an einem Bootsanleger in der Amtsstraße in Flecken-Zechlin mit einem 64-jährigen Berliner in Streit. Offenbar fühlte er sich von dem 64-Jährigen in seiner Ruhe gestört. Der in Rage geratene alkoholisierte 41-Jährige (2,06 Promille) durchtrennte daraufhin die Halteleine des Bootes des Berliners. Der 64-Jährige manövrierte sein Boot wieder zum Liegeplatz und verständigte daraufhin die Polizei, um die Sachbeschädigung zur Anzeige zu bringen. Der Sachschaden wird mit etwa 100 Euro beziffert. Weil er sich unkooperativ gegenüber den eingesetzten Beamten zeigte und seine Personalien nicht herausgegeben wollte, wurde der 41-Jährige in Gewahrsam genommen. Dagegen wehrte er sich und schlug im Streifenwagen nach einem Beamten, welcher am Kopf getroffen wurde. Er blieb weiterhin dienstfähig. Weil der 41-Jährige die Beamten mehrfach beleidigt hatte, nahmen sie zu dem Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte noch eine Anzeige wegen Beleidung auf.

%d Bloggern gefällt das: