In Schlangenlinien unterwegs

BAB 11 – 

Durch Zeugen erlangten Beamte der Autobahnpolizei Kenntnis von einem PKW Ford, der auf der Bundesautobahn 11 zwischen den Anschlussstellen Wandlitz und Bernau in Richtung Dreieck Barnim in Schlangenlinien unterwegs war. Nachdem die Einsatzkräfte den PKW feststellen und stoppen konnten, bestätigte sich der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,47 Promille. Der 20-jährigen Fahrzeugführerin ist daraufhin durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen und durch die Polizei die Werterfahrt untersagt worden. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein der Frau und erstatteten eine Strafanzeige gegen sie.

%d Bloggern gefällt das: