In Teltower Rathaus steht jetzt eine Upcycling-Box

Kerzenreste, Korken und Kugelschreiber werden wiederverwertet

Klimaschutz geht uns alle an und jeder von uns kann seinen Beitrag dazu leisten. Im Alltag landen viele Dinge im Hausmüll, die nun eine zweite Chance erhalten. Vor wenigen Tagen konnte Teltows Klimaschutzmanager Matthias Putzke den Prototyp der Upcycling-Box Teltow in Betrieb nehmen. In Zusammenarbeit mit der Union Sozialer Einrichtungen gemeinnützige GmbH (USE) wurde die Box in den vergangenen Wochen hergestellt und dient ab sofort als zentrale Sammelstelle.

„Mit der Upcycling-Box Teltow sammeln wir Kerzenreste, Korken und Kugelschreiber, aus denen mit Hilfe unserer Kooperationspartner neue Gegenstände entstehen“, erklärt Putzke. So werden aus ausgeschriebenen Kugelschreibern Gießkannen, aus Korken Dämmplatten und aus abgebrannten Kerzenresten neue Kerzen hergestellt.

Die Upcycling-Box wird im Laufe des Jahres im Stadtgebiet unterwegs sein und an verschiedenen Standorten aufgestellt. Die erste Station wird das Rathaus Teltow sein. Direkt vor dem Eingang des Einwohnermeldeamtes können sowohl die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung als auch alle Teltowerinnen und Teltower künftig ihren Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten.

Wann die Upcycling-Box weiterzieht und wo sie dann aufgestellt sein wird, erfährt man auf der städtischen Webseite www.teltow.de

%d Bloggern gefällt das: