Information zur Klinikum-Geschäftsführung

Im Zusammenhang mit dem SARS-COV2-Ausbruchsgeschehen im Klinikum Ernst von Bergmann im Frühjahr 2020 hatte der kaufmännische Geschäftsführer Herr Steffen Grebner in Absprache mit dem Klinikum Ernst von Bergmann und der Gesellschafterin, der Landeshauptstadt Potsdam, ab dem 25.4.2020 seine Tätigkeiten ruhen lassen. Im Einvernehmen mit der Landeshauptstadt Potsdam wird Herr Grebner Ende November seine Geschäftsführung in allen Gesellschaften der Klinikgruppe Ernst von Bergmann niederlegen und somit sein Dienstverhältnis beenden.

Der Oberbürgermeister Mike Schubert, als Vertreter der Gesellschafterin, und die Beigeordnete Brigitte Meier, als Aufsichtsratsvorsitzende, danken Steffen Grebner für seine langjährige erfolgreiche Tätigkeit als Geschäftsführer des Klinikums Ernst von Bergmann. „Steffen Grebner hat die Leitung des Klinikums Ernst von Bergmann im Februar 2007 in schwierigen Zeiten übernommen und über nunmehr 13 Jahre das Klinikum Ernst von Bergmann zu einem Fixpunkt in der Gesundheitsversorgung der Region entwickelt. Steffen Grebner hat einen maßgeblichen Anteil am Erhalt des Hauses in kommunaler Trägerschaft“, so Oberbürgermeister Schubert.

„Vor 13 Jahren wurde mir von der Stadt die Verantwortung für knapp 2000 Mitarbeiter des Klinikums Ernst von Bergmann übertragen. Den Weg hin zu der erfolgreichen Klinikgruppe Ernst von Bergmann mit seinen heute insgesamt 4500 Mitarbeitern konnten wir nur gemeinsam als Team gehen. Und somit bedanke ich mich heute, wenn ich meine Tätigkeit für die Klinikgruppe beende ganz besonders bei den Mitarbeitenden sowie bei den Geschäftspartnern für ihre Unterstützung, ihren Einsatz und die konstruktiven Auseinandersetzungen“, so Steffen Grebner.

Mit dem 01.11.2019 wurde Frau Professor Dr. Fischer zur medizinischen Geschäftsführerin des Klinikums Ernst von Bergmann bestellt. Im Zusammenhang mit dem Sars-COV2-Ausbruchsgeschehen im Klinikum im Frühjahr 2020 hat sie ab dem 25.04.2020 ihre Tätigkeit als medizinische Geschäftsführerin ruhen lassen. Nun legt sie einvernehmlich mit der Gesellschafterin, der Landeshauptstadt Potsdam, aufgrund organisatorischer Erfordernisse die Tätigkeit als medizinische Geschäftsführerin nieder. Frau Professor Dr. Fischer bleibt weiterhin Chefärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe.

%d Bloggern gefällt das: