Werbeanzeigen

Infothek: Deutsch-Polnisches Angebot startet

Verbraucherzentrale Brandenburg gibt Verbrauchertipps online

Auf dem neuen Portal können sich Verbraucher*innen online über ihre Rechte informieren. Die Infothek findet sich unter www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/infothek und ergänzt die mehrsprachigen Angebote der Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB).

Was tun, wenn die Waschmaschine kurz nach dem Kauf kaputt geht? Wie kann ich meinen Handyvertrag beenden? „Solche Fragen stellen uns Polnisch-sprachige Verbraucher in der Beratung häufig“, berichtet Verbraucherberaterin Karolina Wróblewska. „Dabei gibt es viele Unsicherheiten über die eigenen Rechte im Einzelfall.“ So passiert es nach Erfahrung der Verbraucherschützer immer wieder, dass Händler ihre Kunden an den Hersteller verweisen, wenn etwas kaputt gegangen ist. Nach dem gesetzlichen Gewährleistungsrecht ist jedoch der Händler verantwortlich für eine Nachbesserung.

Tipps helfen bei der Durchsetzung von Rechten

„Indem wir Verbraucher besser über ihre Rechte informieren, können diese ihre Rechte gegenüber Unternehmen selbstbewusst vertreten“, sagt Laura Ströbel, Koordinatorin des Projekts Verbraucherschutz für Migrant*innen. Zu den wichtigsten Fragen können sich Verbraucher daher nun auf dem neuen Portal informieren, angefangen mit den Themen Einkaufen sowie Telefon & Internet. Jeden Monat kommen neue Themen dazu, mit praktischen Tipps und einfach erklärt. Im Herbst ist eine Mitmach-Aktion geplant.

„In der Infothek beantworten wir wichtige Fragen online, auf Deutsch und auf Polnisch. Damit erreichen wir die größte Einwanderergruppe in Brandenburg“, erklärt Ströbel. Mit dem Projekt stärkt die VZB Verbraucher aus Einwandererfamilien.

Mehrsprachige Angebote gut nachgefragt

Das Online-Portal ergänzt die erfolgreichen mehrsprachigen Angebote der VZB, darunter die Beratung mit Telefondolmetschern. Insgesamt 20 Sprachen stehen mittlerweile zur Verfügung, seit kurzem auch Sprachen wie Vietnamesisch oder Rumänisch. Beratung auf Polnisch führen die zweisprachigen Berater des Deutsch-Polnischen Verbraucherinformationszentrum durch. Zusätzlich informiert die VZB landesweit mit Vorträgen und mehrsprachigen Materialien über Rechte im Verbraucheralltag.

Beratung und Kontakt

Persönliche Beratungstermine können telefonisch vereinbart werden unter 0331 / 98 22 999 5 (Mo bis Fr, 9 bis 18 Uhr) oder online unter www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/termine. Geben Sie an, wenn Sie einen Dolmetscher benötigen sowie die gewünschte Sprache.

Bei Interesse am Vortragsangebot oder Fragen zum Projekt erreichen Sie uns per Mail an willkommen@vzb.de.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: