Ingewahrsamnahmen

Frankfurt (Oder) –

Gleich zwei Mal mussten am Samstag die Beamten aus Frankfurt (Oder) Personen in den polizeilichen Gewahrsam überführen.

Der erste Einsatz fand um kurz nach 17:00 Uhr in der Konrad-Wachsmann-Straße statt. Hier wollte ein 35jähriger Frankfurter nach einem Streit mit dem dortigen Haus-meister das Haus nicht verlassen. Folglich wurde die Polizei gerufen, die ebenfalls erhebliche Schwierigkeiten mit diesem hatte. So kam er dem polizeilichen Platzverweis nicht, sondern erwiderte dies mit Herumbrüllen und Bespucken des Funkwagens. Folglich wurde diese Person in Gewahrsam genommen.

Beim zweiten Sachverhalt gegen 23:07 Uhr, der sich in einer Tankstelle in der Markendorfer Straßen abspielte, wollte ein 34jährige polnischer Staatsbürger, der stark alkoholisiert war, den Verkaufsraum nicht verlassen. Nach mehrfachen erfolglosen Bemühungen des Tankstellenpersonals riefen diese die Polizei. Aber auch den polizeilichen Verfügungen wollte sich dieser Herr nicht beugen, so dass dies mit einer Gewahrsamnahme endeten.

%d Bloggern gefällt das: