Ins Schleudern geraten

BAB 24/ Wittstock (D.) – Heute kam es gegen 10.30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Meyenburg und Pritzwalk in Fahrtrichtung Berlin zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Offenbar verlor ein 19-jähriger Deutscher aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn über einen Pkw Mercedes die Kontrolle. Das Fahrzeug stieß gegen die Mittelschutzplanke, schleuderte zurück auf die Fahrbahn, stieß dort mit einem Pkw BMW zusammen und prallte letztlich gegen die Seitenschutzplanke. Der 19-jährige Fahrer sowie die 61-jährige deutsche BMW-Fahrerin verletzten sich und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Richtungsfahrbahn nach Berlin musste für die Bergung der Fahrzeuge für zirka 35 Minuten voll gesperrt werden. Wie hoch der entstandene Gesamtschaden ist, ist derzeit nicht bekannt.

%d Bloggern gefällt das: