Ins Schleudern geraten

BAB 10, zw. AS Rangsdorf und Schönefelder Kreuz in Richtung Frankfurt/O. – 

Sonntag, 24.05.2020, 21:50 Uhr – 

Ein 34-jähriger Autofahrer fuhr auf der BAB 10 in Fahrtrichtung Frankfurt/Oder. In einer Kurve brach vermutlich aufgrund von Aquaplaning das Heck des Fahrzeugs aus, woraufhin der Fahrer die Kontrolle verlor und das Auto ins Schleuder geriet. Es stieß sowohl gegen die linke als auch gegen die rechte Schutzplanke und kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Der Fahrer kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst abtransportiert werden.

%d Bloggern gefällt das: