Internetbetrug

#Rheinsberg –            

                       

Am 06.09.21 informierte ein Online-Zahlungsdienstanbieter einen 58-jährigen Rheinsberger, dass gegen 03.45 Uhr mit seinen Bankdaten eine Digitalkamera im Wert von zirka 1.980 Euro bezahlt worden war. Offenbar hatten sich bislang unbekannte Täter unberechtigt Zugriff zu seinen Daten verschafft. Der Kaufvertrag konnte storniert werden, wodurch dem Mann kein Schaden entstand. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Internetbetruges.

%d Bloggern gefällt das: