Inzidenz in der Prignitz rapide angestiegen – Positiv getestete Corona-Fälle in mehreren Einrichtungen

Der Inzidenzwert im Landkreis Prignitz ist rapide angestiegen. Von 42,02 am gestrigen Dienstag erhöhte er
sich heute auf 70.91 Neuinfizierten je 100 000 Einwohner. Es gibt 32 laborbestätigte Fälle mehr. 8
Erkrankte sind genesen. Aktuell sind im Landkreis 84 Personen positiv auf das Covid-19-Virus getestet
worden, 3 Personen sind verstorben.
Seit Ausbruch der Corona-Krise registriert das Gesundheitsamt im Landkreis Prignitz damit 362 CoronaFälle. Davon gelten 275 als genesen.
Positiv getestete Corona Fälle treten im gesamten Landkreis Prignitz auf.
Im Betreuten Wohnen des DRK in Perleberg, Friedensstraße, ist ein positiver Corona-Fall registriert
worden, die Kontaktverfolgung läuft dazu.
Bei der Tagespflege des DRK in Wittenberge sind 14 positive Fälle von 10 Gästen und 4 Betreuern
festgestellt worden. Auch hier begann die intensive Kontaktverfolgung.
Die Testungen an der Kita Märchenland in Wittenberge, wo 37 Kinder und 8 Erzieher in Quarantäne
versetzt wurden, ergaben einen positiven Corona-Fall.
Die an der Elblandgrundschule am Wochenende in Quarantäne versetzten Schüler, Lehrer und
Horterzieher sind heute getestet worden, die Ergebnisse stehen noch aus.
Positiv getestet wurde eine Lehrerin an der Grundschule in Kleinow. Daraufhin wurden zunächst die
Klassen 1 bis 4 und dann ebenso die Klassen 5 und 6 in Quarantäne versetzt. Die Schule ist somit
geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: