Werbeanzeigen

Iraner muss nach unerlaubter Einreise wieder zurück nach Frankreich

#Kehl (ots)

Beamte der Bundespolizei kontrollierten gestern an der Tram D Haltestelle beim Kehler Bahnhof einen 36-jährigen Iraner. Dieser konnte sich lediglich mit einer französischen Asylbescheinigung ausweisen, die ihn weder zur Einreise, noch zum Aufenthalt in Deutschland berechtigt. Bei den weiteren polizeilichen Maßnahmen wurde bei ihm ein falscher griechischer Aufenthaltstitel gefunden. Über die Herkunft des Dokuments machte er keine Angaben. Er musste wieder zurück ins Nachbarland und erhält ein mehrjähriges Einreiseverbot für Deutschland. Zusätzlich erhält er Anzeigen wegen des Verschaffens von falschen amtlichen Ausweisen sowie wegen dem Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: