Jugendforum TF: neuer Koordinator, FSJler*in gesucht

Martin Zeiler ist neuer Koordinator – FSJler*in für Unterstützung gesucht – Bewerbung noch bis 14. Juli möglich

Das Jugendforum Teltow-Fläming hat einen neuen Koordinator. Seit dem 1. Juli 2021 ist Martin Zeiler Ansprechpartner für Jugendliche, die sich für die Demokratie und Mitbestimmung engagieren wollen.

Martin Zeiler wurde 1990 in Luckenwalde geboren. 2011 zog er für das Bachelor- (Politikwissenschaften, Geschichte, Wirtschaftswissenschaften) und Masterstudium (Parlamentsfragen und Zivilgesellschaft) nach Halle (Saale). Während seines Studiums arbeitete er als Referent für Hochschul- und Bildungspolitik des Studierendenrates der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Umsetzung der Kinder- und Jugendbeteiligung (§18a der Brandenburger Kommunalverfassung), der politischen Bildung sowie der Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements.

FSJler*in zur Unterstützung gesucht!

Das Büro für Chancengleichheit und Integration des Landkreises Teltow-Fläming sucht ab dem 1. September 2021 oder 1. Oktober 2021 eine interessierte Person für ein Freiwilliges Soziales Jahr Politik/Demokratie für die Projekte Jugendforum Teltow-Fläming und Bürgerbus mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden. Der Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres ist der Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd).
Bewerbungen sind mit einem kurzen Anschreiben, einem aktuellen tabellarischen Lebenslauf und dem Nachweis Führerschein Klasse B noch bis zum 14. Juli möglich. Die Ausschreibung ist hier veröffentlicht: www.teltow-flaeming.de/karriere (Kurzlink: https://bit.ly/3woNEVc).

Das Jugendforum Teltow-Fläming stellt sich vor:

Wer sind wir?

Wir sind eine parteiunabhängige Plattform von Jugendlichen für Jugendliche im Landkreis Teltow-Fläming, die sich seit 2016 für politische und zivilgesellschaftliche Teilhalbe von jungen Menschen im Landkreis stark macht. Wir werden über das Bundesprogramm Demokratie leben! gefördert. Unsere Träger sind die Partnerschaft für Demokratie Teltow-Fläming.

Warum gibt es uns?

Wir sind der Meinung, dass junge Menschen auch eine Stimme haben, die zählt. Gerade auf dem Land sollte der öffentliche Raum mehr nach den Bedürfnissen von Jugendlichen gestaltet werden. Da geht es um Mobilität, Freizeit, Bildung, Politik, Sport – einfach alles. Ja und wer weiß am meisten darüber Bescheid, was junge Menschen brauchen? Natürlich junge Menschen!

Was machen wir?

Deshalb fordern wir mehr Mitspracherecht für Jugendliche und bieten dafür unsere Plattform an. Wir helfen dabei, Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Das kann wirklich alles sein von der Organisation eines Flohmarkts, um Spenden zu sammeln, bis zur Fahrraddemo für einen Fahrradweg zum nächsten Ort oder die Gründung eines Jugendbeirates.

Wie machen wir das?

Wir haben drei Standbeine: fertige Angebote, den Förderfonds und das Monatsplenum des Jugendforums. Einerseits bieten wir feste Workshopkonzepte an und organisieren Veranstaltungen. Jugendliche können aber auch niedrigschwellige Förderanträge bei uns stellen für ihre Projektideen. Gerne beraten wir auch und helfen bei der Ideenentwicklung.

Wo kann man uns kennenlernen?

Wer uns erstmal kennenlernen möchte, kann auch zu unseren Monatstreffen kommen an jedem ersten Freitag im Monat um 18 Uhr. Dort treffen sich die Aktiven des Jugendforums mit den Koordinator*innen und besprechen anstehende Projekte, eingegangene Förderanträge und was bei ihnen im Ort gerade so abgeht. Das Jugendforum vertritt die Interessen der in ihm organisierten Jugendlichen sowie der Jugendlichen in Teltow-Fläming. Es ist grundsätzlich offen. Insbesondere fordern wir Personen mit Diskriminierungserfahrungen auf, sich uns anzuschließen und uns mit ihren Perspektiven zu bereichern. Zeit und Ort erfahrt ihr nach einer Anmeldung per E-Mail.

Kontakt: jugendforum.tf@gmail.com

Instagram: jugendforum_tf

%d Bloggern gefällt das: