Jugendliche nach Rollerdiebstahl festgenommen

#Berlin – In der vergangenen Nacht nahmen Polizeieinsatzkräfte in Tempelhof zwei mutmaßliche Rollerdiebe fest. Ein aufmerksamer Passant hörte gegen 3.20 Uhr auf der Friedrich-Franz-Straße verdächtige Geräusche, die sich nach brechendem Kunststoff anhörten und alarmierte die Polizei. Kurz darauf sah er mehrere Jugendliche aus der Richtung der verdächtigen Geräusche herankommen, die anschließend zu einer nahegelegenen Bushaltestelle gingen. Als Polizisten die vierköpfige Gruppe kontrollieren wollten, flüchteten die Jugendlichen in unterschiedliche Richtungen. Zwei 14-Jährige wurden von den nacheilenden Beamten gestellt und ihren Erziehungsberechtigten nach Feststellung der Personalien übergeben. Im Nahbereich wurde ein beschädigter Roller entdeckt, der zur Eigentumssicherung sichergestellt wurde. Bereits in der Nacht zuvor wurden mehrere Kleinkrafträder in dem Bereich entwendet. Die Jugendlichen sehen nun einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten schweren Diebstahls entgegen, welches das Fachkommissariat in der Polizeidirektion 4 (Süd) führt.

%d Bloggern gefällt das: