Jugendlicher lebensgefährlich verletzt

#Berlin – Aus bislang unbekannten Gründen gerieten gestern Abend in Schöneberg zwei Gruppen von Jugendlichen in einen Streit. Nach den bisherigen Ermittlungen war ein 16-Jähriger zusammen mit sechs Bekannten gegen 21.30 Uhr am Innsbrucker Platz auf dem Weg zum Eingang des dortigen U-Bahnhofes in Höhe der Wexstraße. Dort traf man auf eine unbekannte Gruppe von etwa fünf bis sechs männlichen Jugendlichen. Aus den Gruppen heraus habe man sich zunächst angepöbelt. Schließlich sein ein unbekannt gebliebener Jugendlicher auf den 16-Jährigen zugegangen und habe ihn mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der 16-Jährige stürzte und schlug mit dem Kopf auf dem Boden auf. Die Gruppe um den mutmaßlichen Schläger soll in Richtung Erfurter Straße geflüchtet sein. Alarmierte Rettungskräfte brachten den verletzten Jungen mit einem Schädel-Hirn-Trauma in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und dem Tatverdächtigen dauern an und wurden von der Kriminalpolizei der Direktion 4 (Süd) übernommen.

%d Bloggern gefällt das: