Jugendlicher nach Sachbeschädigung an Schule in psychiatrischer Klinik

#Ludwigslust (ots)

 

Ein 16-jähriger Schüler einer Förderschule in Ludwigslust ist am Donnerstag nach Sachbeschädigungen in einem Klassenzimmer und nach einem tätlichen Angriff auf eine Polizeibeamtin in eine psychiatrische Klinik gebracht worden. Der betreffende Schüler soll am Vormittag im Zuge eines Wutanfalls zunächst diverses Mobiliar im Klassenraum beschädigt und herumgeworfen haben, worauf das Lehrpersonal schließlich die Polizei um Hilfe rief. Beim Eintreffen der Polizei befand sich der immer noch aufgebrachte Jugendliche allein im Klassenzimmer. Er schlug plötzlich einer Polizeibeamtin ins Gesicht, die dadurch leicht verletzt wurde. Im Anschluss überwältigten Polizisten den 16-Jährigen und legten ihm dabei auch zeitweilig Handfesseln an. In Begleitung von zwischenzeitlich hinzugezogenen Familienangehörigen wurde der Schüler anschließend in eine Schweriner Klinik gebracht. Warum der Jugendliche plötzlich so aggressiv wurde, ist derzeit noch unklar. Die Polizei erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung und tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: