„Kabinett vor Ort“ in Potsdam-Mittelmark: Regionaler Zusammenhalt und Kitaplätze im Fokus – Am Abend Bürgerdialog in Beelitz

Zum Abschluss der Reihe „Kabinett vor Ort“ in dieser Legislaturperiode trifft sich die Landesregierung am kommenden Dienstag mit der Spitze des Landkreises Potsdam-Mittelmark. Zu den Themen der auswärtigen Kabinettssitzung unter Leitung von Ministerpräsident Dietmar Woidke und Landrat Wolfgang Blasig gehören die Regionalentwicklung und die Kita-Infrastruktur. Am Abend lädt Ministerpräsident Dietmar Woidke gemeinsam mit Bürgermeister Bernhard Knuth zum Bürgerdialog in Beelitz ein.

 

Bei der Regionalentwicklung geht es insbesondere um die Frage, wie im ganzen Land Brandenburg und damit auch im Kreis Potsdam-Mittelmark der regionale Zusammenhalt und gleichwertige Lebensverhältnisse gewährleistet werden können. Damit greift die Tagesordnung einen roten Faden auf, der auch bei anderen Sitzungen der Reihe „Kabinett vor Ort“ Thema war. Potsdam-Mittelmark ist wie kaum ein anderer brandenburgischer Landkreis geprägt durch vielfältige Teilräume: Der Kreis vereint einwohnerstarke Umlandgemeinden von Berlin oder Potsdam genauso wie ländlich geprägte Orte im Hohen Fläming oder die Region um Beelitz mit ihren zahlreichen Spargelhöfen.

Deshalb spielt die Zukunft der ländlichen Räume eine besondere Rolle bei dem Treffen. Damit zusammenhängende Themen sind der Ausbau der Digitalinfrastruktur und die Bahnverbindungen. Erörtert werden auch Chancen zur weiteren Ergänzung des Betreuungsangebotes für Kinder.

Am Abend lädt Ministerpräsident Woidke gemeinsam mit dem Beelitzer Bürgermeister Knuth alle Bürgerinnen und Bürger zur Veranstaltung „Zur Sache, Brandenburg!“ ein. Der Bürgerdialog beginnt um 19.00 Uhr im Festsaal des „Deutschen Hauses“, Berliner Straße 18, 14547 Beelitz. Einlass ist ab 18.15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: