Werbeanzeigen

Kanzlerin Angela Merkel besucht Opel-Stand auf der IAA

Rüsselsheim (ots)

Gestern hat Bundeskanzlerin Angela Merkel die 68. Internationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt offiziell eröffnet. Die Messe geht noch bis zum 22. September. Auf ihrem traditionellen IAA-Rundgang besuchte die Regierungschefin auch den Opel-Stand in Halle 11. Dort informierte Opel CEO Michael Lohscheller die Kanzlerin über die Elektrifizierungsstrategie des deutschen Herstellers. Unter den fünf IAA-Premieren von Opel sind mit dem Corsa-e, dem Grandland X als Plug-in-Hybriden und dem Corsa-e Rally gleich drei neue Stromer. Bis 2024 werden alle Opel-Baureihen elektrifiziert sein.

Michael Lohscheller sagte zur Elektro-Offensive von Opel: „In 120 Jahren Automobilbau hat Opel stets deutsche Ingenieurskunst mit emotionalem Design verbunden und dabei wegweisende Technologien und Innovationen für alle verfügbar gemacht. Das gilt heute mehr denn je für die Elektromobilität.“

Neben den elektrifizierten Neuheiten feiern der neue Opel Astra sowie die sechste Generation des Kleinwagen-Bestsellers Corsa ihre Weltpremiere auf der diesjährigen IAA.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: