Werbeanzeigen

„Katie Fforde“: ZDF dreht „Herzkino“-Komödie mit Rebecca Immanuel

Es ist nie zu spät, seine Ziele zu erreichen – das sagt sich auch Beinahe-Ärztin Helen (Rebecca Immanuel). Doch um sich endlich ihren Lebenstraum zu erfüllen, muss sie in ihren erwachsenen Sohn aus dem Nest stoßen und die Angst vor ihrer eigenen Courage überwinden. Seit Montag, 15. Juli 2019, entsteht in Boston und Umgebung die „Herzkino“-Liebeskomödie „Katie Fforde: Hotel Mama“. Neben Rebecca Immanuel stehen Alexander Wipprecht, Jascha Baum, Mignon Remé und viele andere vor der Kamera. Regie führt Helmut Metzger nach dem Drehbuch von Elke Rössler.

Helen Carter will es noch einmal wissen: Sie hängt ihren alten Job an den Nagel, um endlich ihr Medizinstudium abzuschließen. Doch der Einstieg ins Studentenleben gestaltet sich alles andere als einfach. Helens Professor (Oliver Sauer) hält nichts von Spätberufenen und beobachtet sie besonders kritisch. Zudem steht Sohn Louis (Jascha Baum) plötzlich mit einem Gipsbein vor der Tür – wild entschlossen, sich wieder im Hotel Mama einzunisten. Von seinem alten Kinderzimmer aus torpediert er Helens Flirt mit dem sympathischen Marc Bloom (Alexander Wipprecht). Zudem hat Louis seine Freundin Sarah Ferrante (Charleen Deetz) geschwängert und weigert sich, Verantwortung zu übernehmen. Die Betreuung des Nesthockers nimmt immer mehr Zeit in Anspruch, und Helen gerät zunehmend unter Druck.

Produziert wird „Katie Fforde: Hotel Mama“ im Auftrag des ZDF von Network Movie Hamburg (Produzentinnen: Jutta Lieck-Klenke und Sabine Jaspers; Producerin: Nina Tanneberger). Verena von Heereman ist die verantwortliche Redakteurin im ZDF. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 14. August 2019. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: